EduDay 2023

Das Educational Lab im Lakeside Park öffnete seine Forschungslabore und hunderte forschungs­begeisterte Schüler:innen sowie Bildungsinteressierte folgten der Einladung und konnten unter dem Motto „entdecken | ausprobieren | staunen“ ihren Erfindergeist und ihre Neugierde auf Neues stillen.

Informationen

Wie kommt man von der Idee zum Prototyp, wie baut man einen Roboter, wie funktioniert Videostreaming, was passiert beim 3D-Druck, was ist Gender, wie arbeitet der Stadtsenat oder wie entwickelt sich Leben, diese und weitere Ausgangsfragen standen am Programm des EduDay 2023. Das gesamte Educational Lab mit seinen Labs war hands-on-Forschungsplatz und es konnte nach Herzenslust experimentiert und ausprobiert werden. Die unterschiedlichen Labs fördern und stärken die Kompetenzen im Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), Innovation, Entrepreneurship, Sprache und Kultur.

Feierlich eröffnet wurde der Tag der offenen Tür im Educational Lab im Beisein von Landeshauptmann Stellvertreterin Gaby Schaunig und dem Hausherrn des Lakeside Parks, Bernhard Lamprecht. „Dem Lakeside Park ist es ein großes Anliegen im Dreieck Unternehmen, Forschung und Bildung Impulse zu setzen und Potentiale zu fördern. Im Educational Lab setzen wir alles daran, den Forschergeist junger Menschen zu stärken und neuen Bildungsformen einen Raum zum Probieren zu geben. Das Educational Lab mit seinen unterschiedlichen Labs ist der geeignete Ort dafür und dies nicht zuletzt auch durch die gute Vernetzung mit der Universität und den Hochschulen sowie den Unternehmen.“, fasst Geschäftsführer des Lakeside Park, Bernhard Lamprecht, zusammen.

Das Educational Lab versteht sich als besonderer Lehr- und Lernort, wo innovative Bildungskonzepte für die Primar-, Sekundar- und Tertiärstufen gestaltet und weiterentwickelt werden. Derzeit umfasst das Educational Lab neun Labs, die ihre jeweiligen Kompetenzen in enger Kooperation mit einer Partnerorganisation (wie Universitäten, Fachhochschule, Vereine etc.) anbieten.

„Das Educational Lab mit seinen unzähligen Möglichkeiten die Welt der Wissenschaft, der Forschung und der Technologie jungen Menschen näher zu bringen, ist eine wertvolle Investition in die Kärntner Zukunft. Das begeisterte Experimentieren und Entdecken dieser jungen Menschen im Educational Lab zeigt das große Potential der Mitarbeiter:innen von morgen, welche die Basis des Technologie- und Forschungslandes Kärnten bilden“, so Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig.

Eine weitere Besonderheit an dem EduDay-Konzept ist, das dieser Tag der offenen Tür von einer Schüler:innengruppe der HAK 1 Klagenfurt im Rahmen der Diplomarbeit betreut und organisiert wurde.

Seit 2017 wird das Konzept des offenen Forschungslabors für neue Formen von Bildung, Aus- und Weiterbildung im Lakeside Park umgesetzt. Das Educational Lab bietet Menschen jeden Alters ein ganz spezielles Umfeld für innovatives Lernen und Experimentieren in den Bereichen MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik), Forschung und Entwicklung, Entrepreneurship sowie Internationalität (Kultur, Sprachen).

Organisation & Info

Lakeside Science & Technology Park
Lakeside B11 | B12
9020 Klagenfurt am Wörthersee


Konzept und Umsetzung als Diplomarbeit von Schüler:innen der HAK 1 Klagenfurt


Kostenlose Teilnahme

Seite teilen